Stimmen der Zeit
Heft 1, Januar 2016

Editorial: Werner Löser SJ

2017 rückt näher

1-2

Beitrag lesen

Original-Beitrag als PDF bestellen

Bernward Schmidt

Reformation, Revolution, Freiheit

Zu einem »missing link« in der Reformationsdeutung

Ein heutiges Verständnis der Reformation von 1517 kann ohne die Deutungen im Licht der Französischen Revolution von 1789 nicht vollständig sein. Bernward Schmidt, Professor für Historische Theologie an der RWTH Aachen, füllt diesen missing link der Forschungsgeschichte.

3-14


Shun'ichi Takayanagi

Für eine neue Missionsstrategie im säkularisierten Japan

Das Zweite Vatikanische Konzil führte zu einem neuen Blick der Kirche auf die Welt und veränderte das Anliegen der Mission. Shun’ichi Takayanagi, emeritierter Professor an der Sophia-Universität in Tokyo und Herausgeber und Digitalisator der Japanischen Katholischen Enzyklopädie, beschreibt die Entwicklungen in seiner japanischen Heimat.

15-22

Beitrag lesen Original-Beitrag als PDF bestellen

Werner Wolbert

Barmherzigkeit oder Gerechtigkeit für Wiederverheiratete?

Schlagwortartig werden die Begriffe „Barmherzigkeit“ und „Gerechtigkeit“ als einander ausschließende Alternativen gebraucht, etwa im Umgang mit wiederverheirateten Geschiedenen. Werner Wolbert, emeritierter Professor für Moraltheologie an der Universität Salzburg, präzisiert ihre ursprüngliche Bedeutung.

23-30

Original-Beitrag als PDF bestellen

Rupert M. Scheule

Ethik der Nacktheit

Eine Perspektive christlicher Sexualmoral

In unserer verletzlichen Nacktheit erst können wir Menschen uns selbst erkennen, darum bedarf es eines sorgsamen Umgangs damit. Rupert M. Scheule, Professor für Moraltheologie und Christliche Sozialwissenschaften an der Theologischen Fakultät Fulda und Leiter des Katholisch-theologischen Seminars an der Universität Marburg, umreißt Grundzüge eines sensiblen Verhaltens.

31-42

Original-Beitrag als PDF bestellen

Jan-Heiner Tück

Christentum ohne Wurzel?

Warum das Alte Testament nicht aus dem christlichen Kanon herausgenommen werden darf

Der Vorschlag von Notger Slenczka, Inhaber des Lehrstuhls Systematische Theologie Dogmatik an der Humboldt-Universität zu Berlin, das Alte Testament aus der Bibel zu streichen, löste im Frühjahr 2015 eine heftige Debatte aus. Jan-Heiner Tück, Professor für Dogmatik und Dogmengeschichte an der Universität Wien, untersucht die Argumente und ihre Konsequenzen.

43-55

Beitrag lesen Original-Beitrag als PDF bestellen

Andreas R. Batlogg SJ

Kultur der Achtsamkeit

Vom Grenzgänger Martin Kämpchen lernen

56-58

Original-Beitrag als PDF bestellen

Volker Keller

Minderheiten in der Türkei

Religionsfreiheit am Beispiel des Klosters Mor Gabriel - und andernorts

58-62

Original-Beitrag als PDF bestellen

Hans Maier

Der Eine Gott und die westliche Welt

Heinrich August Winklers »Geschichte des Westens«

62-64

Original-Beitrag als PDF bestellen

Buchbesprechungen

Gesellschaft

Helden und Legenden oder: Ob sie uns heute noch etwas zu sagen haben
Rudolf, Gerd: Wie Menschen sind

65-67

Neues Testament

Luz, Ulrich: Theologische Hermeneutik des Neuen Testaments

67-69

Literatur

Sander, Gisela Marie: Unter dem Diktat der Kunst
Betz, Otto: Freundschaften sind wie Heimat

69-72

Original-Beitrag als PDF bestellen

 


Probeabo bestellen Newsletter bestellen

Unsere Beiträge über das wichtigste Ereignis der katholischen Kirche im 20. Jahrhundert. Mehr...