Stimmen der Zeit
Heft 2, Februar 2001

Editorial: Martin Maier SJ

Global Player Kirche

73-74

Beitrag lesen
Original-Beitrag als PDF bestellen

Hans Waldenfels SJ

Religion: Privatsache oder öffentliche Angelegenheit?

Das Religionsverständnis in den Dokumenten des Zweiten Vatikanischen Konzils

Die im Dezember 2000 verkündete Charta der europäischen Grundrechte vermeidet den Begriff Re­ligion. Hans Waldenfels, Professor für Fundamentaltheologie und Theologie der Religionen an der Universität Bonn, nimmt dies zum Anlaß, an das Religionsverständnis in den Dokumenten des Zwei­ten Vatikanischen Konzils zu erinnern.

75-88


Original-Beitrag als PDF bestellen

Wolfgang Beinert

"Weltweite Gemeinschaft der Christenheit".

Zum Dokument "Communio Sanctorum - Die Kirche als Gemeinschaft der Heiligen"

Das gemeinsame Dokument "Communio Sanctorum - Die Kirche als Gemeinschaft der Heiligen" bringt wichtige Fortschritte im Dialog zwischen römisch-katholischer und evangelischer Kirche in Deutschland. Wolfgang Beinert, Professor für Dogmatik an der Universität Regensburg, stellt Struktur und zentrale Themen des Dokuments vor.

89-98

Thomas Hausmanninger

Aufbruch in die Neue Bürgergesellschaft?

Sozialethische Anmerkungen

Unter dem Begriff Neue Bürgergesellschaft werden Bestrebungen diskutiert, die auf eine stärker gemeinschaftsonentierte Gesellschaft zielen. Thomas Hausmanninger, Professor für Sozialethik an der Universität Augsburg, setzt sich mit einem Diskussionsleitfaden auseinander, der von Alois Glück vorgelegt wurde.

99-107

Hermann Hepp

Wissenschaft und Gewissen

Überlegungen aus der Sicht eines Frauenarztes

Hermann Hepp, Direktor der Frauenklinik der Universität München, beschäftigt sich aus der Sicht eines Frauenarztes mit medizinethischen Fragen. Er nimmt besonders Stellung zur Präimplantations­diagnostik und warnt davor, den Menschen als Rohstofflagcr zu mißbrauchen.

108-120

Georg Langenhorst

Theologie und Literatur 2001 - eine Standortbestimmung

Georg Langenhorst, Akademischer Rat an der Pädagogischen Hochschule Weingarten, nimmt eine Standortbestimmung im Verhältnis von Theologie und Literatur vor. Dabei fragt er nach Chancen und Gewinndimensionen dieses Dialogs.

121-132

Johannes Wallacher

Entwicklung als Freiheit

Zum Entwicklungsverständnis von Amartya Sen

133-136


 


Probeabo bestellen Newsletter bestellen

Unsere Beiträge über das wichtigste Ereignis der katholischen Kirche im 20. Jahrhundert. Mehr...